Beratung und Information zu neuen religiösen und ideologischen Gemeinschaften und Psychogruppen
gefördert durch das
gefördert durch das

THEMENBEREICH

Wir informieren und beraten zum Themenbereich "neue religiöse und ideologische Gemeinschaften und Psychogruppen". Er bezieht sich auf die gesamte weltanschauliche "Szene", die sich etwa folgendermaßen gliedern lässt: 

Fundamentalistische Gemeinschaften,

Religiöse Sondergemeinschaften,

Psychogruppen,

Unseriöse Angebote des Coaching- und Seminarbereichs,

Angebote des Esoterikmarktes und esoterische Gruppen,

Wunderheiler und gefährliche alternative Verfahren,

Verschwörungstheorien, Reichsbürger und Selbstverwalter.

Weiterführende Informationen zu den Themenbereichen finden Sie unter Artikel.

Das Bereitstellen von Informationen über eine bestimmte Gruppe oder ein Angebot bedeutet nicht, dass die Berater/innen diese in jedem Fall als konfliktträchtig einschätzen. Bei der Einschätzung inwieweit durch eine konfliktträchtige Gruppierung oder ein unseriöses Angebot eine Gefahr für einzelne Personen ausgeht, müssen unter Umständen auch individuelle Aspekte berücksichtigt werden. Dies setzt ein Beratungsgespräch voraus. Zu Ihrer eigenen schnellen Einschätzung der Konflikträchtigkeit von Gruppen und Angeboten helfen Ihnen die Checklisten.

 

Der Begriff "neue religiöse und ideologische Gemeinschaften und Psychogruppen"

Die Enquete-Kommission des deutschen Bundestages zum Thema "Sogenannte Sekten und Psychogruppen" stellte in ihrem Abschlussbericht 1998 fest, dass der Begriff "Sekte" unpräzise und missverständlich sei und schlug vor, stattdessen die Bezeichung "Neue, religiöse und ideologische Gemeinschaften und Psychogruppen" zu verwenden. Damit sollte der mittlerweile recht vielfältigen und ständig wachsenden weltanschaulichen Szene, in der nicht jede Gruppierung gleichermaßen als gefährlich und destruktiv einzuschätzen ist, Rechnung getragen werden. Dieser Empfehlung ist der Verein gefolgt und hat die Bezeichnung im Untertitel übernommen. Die Bezeichnung "Sekten-Info" blieb aus Bekanntheitsgründen erhalten.